Christian Mikula
ist Kommunikator in der Rail Cargo Group
Alle Artikel lesen

International

Faktencheck: China im Fokus

Mittlerweile verbinden unsere Güterzüge regelmäßig China mit Europa und benötigen für den Transport über die Neue Seidenstraße etwa 14 Tage. Deshalb haben wir 14 spannende Fakten über China zusammengetragen, die unter anderem erklären was es mit dem chinesischen Zeichenalphabet auf sich hat, warum China auch „Das Reich der Mitte“ genannt wird oder weshalb auf der chinesischen Nationalflagge genau fünf Sterne prangen.

14 interessante Fakten über China

  1. Die Nationalflagge der Volksrepublik China zeigt einen großen und vier kleine Sterne auf rotem Grund. Grundfarbe ist das kommunistische Rot, das zugleich als Glücksfarbe gilt. Der große Stern symbolisiert die Führung der kommunistischen Partei, die kleineren Sterne stehen für die vier Klassen: Arbeiter, Bauern, Kleinbürger sowie die nationale Bourgeoisie.

    China Flagge (c) Pixabay

  2. China wird nicht umsonst „Das Reich der Mitte” genannt, denn es hat mit 14 Staaten die meisten Nachbarländer der Welt: Afghanistan, Bhutan, Indien, Kasachstan, Kirgisistan, Laos, Mongolei, Myanmar, Nepal, Nordkorea, Pakistan, Russland, Tadschikistan und Vietnam.
  3. Rund 1,4 Milliarden Menschen leben in China. Damit ist es das bevölkerungsreichste Land der Erde. Die chinesische Bevölkerung nennt ihr Land „Zhongguo”, was so viel wie “Mittleres Königreich” oder freier übersetzt „Das Reich der Mitte“ heißt.
  4. Mit einer Fläche von rund 9,6 Millionen km² ist China beinahe so groß wie ganz Europa (10.180.000 km²). Das Staatsgebiet gliedert sich in 22 Provinzen, fünf autonome Gebiete, vier regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.
  5. Die Hauptstadt Chinas ist Peking. Zu den größten Städten gemessen an der Einwohnerzahl gehören: Chongqing (29 Mio.), Shanghai (23 Mio.), Peking (22 Mio.) und Chengdu (16 Mio.).
  6. Ob klirrende Kälte im Himalaya oder der tropische Regenwald Mengla im Süden des Landes: In China gibt es insgesamt 18 verschiedene Klimazonen. Im Westen, Norden und Nordosten herrscht ausgeprägtes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern. Im Süden ist das Klima hingegen subtropisch bis tropisch.
  7. China hat eine Zeit, obwohl es in verschiedenen Zeitzonen liegt: Das Land dehnt sich über ganze fünf Zeitzonen aus, allerdings wurde für die gesamte Volksrepublik die sogenannte „Pekinger Zeit“ als Normalzeit festgelegt. Eine Sommerzeit gibt es in China nicht. Der Zeitunterschied zu Österreich beträgt während unserer Sommerzeit sechs Stunden und während der Winterzeit sieben Stunden.
  8. Die chinesische Schrift beinhaltet viele der unterschiedlichen chinesischen Sprachen, unter anderem Mandarin, Hochchinesisch und Kantonesisch. Das Zeichenalphabet beinhaltet 87.000 Schriftzeichen, von denen aber ein Großteil selten bis kaum verwendet wird. Die Bürger Chinas benötigen eine Bandbreite von 3.000 bis 5.000 Zeichen.
  9. Ein chinesischer Name besteht aus einem Familiennamen, entweder ein- oder zweisilbig, dem ein Vorname folgt, welcher sowohl ein- als auch zweisilbig sein kann. Die Familiennamen stammen von den Clan-Namen des alten China ab, der persönliche Name kann aus den Grundelementen des Wortschatzes fast frei gebildet werden und transportiert oftmals eine von den Namensgebern gewollte Bedeutung.
  10. In 80 Tagen um die Welt… oder durch China: Die Eisenbahnschienen des chinesischen Zugverkehrs würden in ihrer Länge zweimal um die Erde gehen.
  11. 2018 wickelte die RCG über 400 Züge zwischen Asien und Europa ab. Dabei ist die RCG auf allen drei Routen der Neuen Seidenstraße – nördlich, südlich und maritim – unterwegs.
  12. Insgesamt wurden 2018 von der RCG  mehr als 30.000 Standardcontainer per Bahn zwischen Asien und Europa transportiert.
  13. Im April 2018 fuhr zum ersten Mal ein Güterzug von China direkt bis nach Wien. Der mit elektronischen Bauteilen, Beleuchtungsmaterialien und Haushaltswaren beladene RCG-Zug benötigte 14 Tage Fahrzeit von Chengdu bis zum Güterzentrum Wien Süd und durchquerte dabei die Länder Kasachstan, Russland, Ukraine, Slowakei und Österreich.
  14. Regelmäßige China-Verkehre wickelt die RCG vor allem auf den Strecken Chongqing-Duisburg und Xian-Budapest ab.