Katharina Lehmann-Kaschel
ist Kommunikatorin in der Rail Cargo Group
Alle Artikel lesen

International

Länderportrait Griechenland: Kalí méra!

Wussten Sie, dass die Rail Cargo Group bereits in zehn europäischen Ländern Züge selbst operativ abwickelt? Mit Juli ist die Liste der Länder länger geworden: Griechenland liegt seit neuestem im Eigentraktionsgebiet der RCG.

Die Rail Cargo Group ist seit Juli 2018 in insgesamt elf europäischen Ländern in Eigentraktion unterwegs – das bedeutet, sie hat die Lizenz dafür, Züge operativ selbst abwickeln zu dürfen. Neuestes Land im Eigentraktionsgebiet ist Griechenland, wo die RCG gemeinsam mit dem griechischen Partner Goldair Cargo ab Juli 2018 Züge in Eigenproduktion bereitstellt – und das als erstes Privatunternehmen neben der ehemaligen griechischen Staatsbahn Trainose.

Von Griechenland bis Deutschland
Ab Sommer werden eigene Züge zwischen der griechischen Grenze Gevgelija/Idomeni und der Region Thessaloniki abgewickelt. Auf der Strecke zwischen Mitteleuropa und den beiden griechischen Häfen Thessaloniki und Piräus liegen weitere Ganzzugspotentiale. Dadurch kann die RCG die durchgehende Eigentraktion zwischen Deutschland und Griechenland über Bulgarien (Grenzübergang Kulata) sicherstellen.

Zum Start der Eigentraktion in Griechenland fand am 27. Juni 2018 am RCG-Terminal in Sindos eine Veranstaltung mit Vertretern der RCG, des griechischen Partnerunternehmens Goldair Cargo sowie hochrangigen Vertretern der griechischen Wirtschaft und Politik statt.

Eigentraktionsgebiet der Rail Cargo Group
Die Erweiterung des Eigentraktionsgebietes sowie die Intensivierung der Verkehre bis nach Asien sind Eckpfeiler der Internationalisierungsstrategie der RCG. Insgesamt ist die RCG nun in bereits elf Ländern in Eigentraktion unterwegs: Neben den Heimmärkten Österreich und Ungarn werden Produktionsleistungen in Italien, Deutschland, Bulgarien, Rumänien, Slowenien, Kroatien, Tschechien, der Slowakei und seit neuestem in Griechenland angeboten.

Im Eigentraktionsgebiet bietet die RCG eigene Züge aus einer Hand entlang der gesamten Logistik- und Transportkette und sichert dadurch kontinuierlich hohe Transportqualität. Das internationale Produktionsnetzwerk der RCG ermöglicht dabei eine bessere Planbarkeit der Zugabwicklung, eine verbesserte Pünktlichkeit sowie eine verkürzte Transportdauer.

Starke Partnerschaft zwischen RCG und Goldair Cargo
Bereits seit dem Jahr 2015 arbeiten die RCG und Goldair Cargo erfolgreich zusammen. Das gemeinsame Joint Venture Rail Cargo Logistics – Goldair SA ist eine der erfolgreichsten Bahnspeditionen und Logistikunternehmen am griechischen Markt. Ziel ist, die Rolle als führender Bahnlogistiker in Griechenland einzunehmen.