Brigitte Hafner
ist Kommunikatorin in der Rail Cargo Group
Alle Artikel lesen

RCG Inside

Unser Jahr 2018 #TEAM Rail Cargo Group

2018 war ein Jahr voller Highlights. Es war ein temporeiches Jahr – für Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute ist es an der Zeit, unsere Leistungen revue passieren zu lassen.

Unsere Highlights 2018

INTERNATIONAL

Der erste Zug von China nach Wien

12. April 2018, 10:00 Uhr, Ortszeit Chengdu – der erste Güterzug direkt von China nach Wien fährt ab. 15 Tage später, am 27. April durften wir den mit 44 Containern beladenen Zug im Güterzentrum Wien Süd feierlich in Empfang nehmen. Das war der Startschuss für die vierte China-Verbindung. Heuer wickelten wir bereits mehr als 400 Güterzüge zwischen Europa und Asien ab. Für 2019 planen wir insgesamt 600 Züge. Mit der erstmaligen Teilnahme mit eigenem Messestand bei der China International Import Expo (CIIE) in Shanghai im November setzten wir einen weiteren Schritt, die Präsenz in Fernost weiter zu stärken. Aber auch auf der TransRussia in Moskau, der  InnoTrans in Berlin und der logitrans in Istanbul nutzten wir die große Messebühne, unsere Leistungen zu präsentieren.

INNOVATION

TransANT die modulare Güterwagen-Innovation

Mehr Produktivität und Effizienz, flexibel im Aufbau und Einsatz, in vier unterschiedlichen Längen verfügbar, Zuladungsmöglichkeit von bis zu vier Tonnen – das war unser Anspruch in der Entwicklung eines völlig neuen Wagenkonzeptes. Das Ergebnis: TransANT – ein Wagen, der in der Bahnlogistik nicht nur Maßstäbe setzt, den Schienengüterverkehr vielmehr revolutioniert und damit vollkommen neue Logistikwege einschlägt. Denn durch den speziellen Leichtbau und das dadurch um 20 % leichtere Wagenuntergestell wird bis zu vier Tonnen mehr Transportvolumen pro Wagen ermöglicht. Damit bringen wir noch mehr Güter umweltfreundlich auf die Schiene.

PRODUCT/SERVICE

Neue TransFER-Verbindungen

Mit neuen Verbindungen verstärken wir heuer unser Netzwerk auf insgesamt 36 hochfrequente Verbindungen. Mit dem TransFER Budapest–Rotterdam verkürzen wir entscheidend die Transitzeiten zwischen einem bedeutenden Hafen und dem Terminal Bilk. Weiters schafften wir mit dem TransFER Vienna–Piadena, Lodz–Istanbul und Linz–Duisburg attraktive Lösungen, Güter von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene zu bringen. Auch unsere Verbindung der Rollenden Landstraße zwischen Salzburg und Triest-Fernetti wurde aufgrund erfreulich hoher Nachfrage wiederaufgenommen.

Ein Name, der Europa verbindet

Ab sofort werden all unsere Zugsprodukte bzw. Zugsverbindungen – sowohl für den konventionellen Wagenladungsverkehr als auch für den Intermodalbereich – unter einem übergeordneten gemeinsamen Produktnamen TransFER bezeichnet. Da wir der Meinung sind, dass das gemeinsame Ganze stärker als die Summe der einzelnen Teile ist, bündeln wir unser leistungsfähiges Angebot mit all unseren TransFER Verbindungen zu TransNET. TransNET bildet somit unser starkes, flächendeckendes und gesamtheitliches Netzwerk.

RCG INSIDE

Neuer Look für RCG

Kennen Sie ihn schon – unseren neuen Webauftritt im frischen Look? Heuer gingen wir mit der neuen Corporate Website der Rail Cargo Group, Rail Cargo Hungaria sowie der Rollenden Landstraße online. Kompakt, übersichtlich, aktuell finden Sie in nur drei Klicks Ihren richtigen Ansprechpartner, alle Informationen zu unseren Leistungen, Branchenangeboten, unserem Netzwerk und die neuesten News direkt auf der Startseite.

Intensivierung unserer Social Media Kanäle

Die RCG verstärkte darüber hinaus ihren Auftritt in diversen Sozialen Medien. Ob auf unserem Blog, LinkedIn, Facebook, Twitter und Instagram – überall finden sich unsere Themen von und über die RCG und ihre MitarbeiterInnen. Wollen auch Sie immer topaktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns doch einfach oder abonnieren Sie unseren Newsletter und genießen Sie den Wissensvorsprung!

NACHHALTIGKEIT

Leiser Güterverkehr

Mit der Ausstattung von Güterwaggons mit sogenannten Flüsterbremsen machen wir den Güterverkehr leise. Bis Ende 2021 werden wir über 90 Prozent unserer Fahrzeuge, auf lärmarme Bremstechnik bzw. leise Sohlen umgerüstet haben.

Automatische Bremsprobe

In Kooperation mit SBB Cargo und PJ Messtechnik arbeitet die RCG mit der automatischen Bremsprobe an einer teilautomatisierten Zugvorbereitung sowie einer In-Train-Kommunikation. Dieses Pilotprojekt ist ein Meilenstein für die technologische Entwicklung im Schienengüterverkehr. Die am Wagen montierten Sensoren bzw. Elektronikbauteile sollen eine automatische und damit noch sichere Bremsprobe ermöglichen.

Lehrlingserfolge

Zahlreiche Lehrlinge wurden heuer für ihre überragenden Leistungen in ihrer Berufsausbildung ausgezeichnet. Neben der Prämierung wie Stars of Styria, Auszeichnung durch die WK Vorarlberg oder beim Berufswettbewerb in Wien, heimsten unsere Lehrlinge einige Preise ein. Damit investieren wir nicht nur in die Ausbildung junger Kolleginnen und Kollegen, sondern vor allem in unsere Zukunft.

Für 2019 haben wir schon viel vorbereitet. Bleiben Sie dran, Sie können gespannt sein!