9 Gründe gerade jetzt auf der Schiene zu transportieren

20. 03. 2020

Das Coronavirus stellt uns privat wie beruflich alle auf eine harte Probe. Auch die Rail Cargo Group und unsere MitarbeiterInnen sind derzeit stark gefordert. Als größter Logistiker Österreichs haben wir eine besondere Verantwortung um die Versorgung der Bevölkerung und Wirtschaft sicherzustellen.

Wir haben für euch 9 Gründe gesammelt, warum gerade jetzt die Schiene große Vorteile bietet.

Diese 9 Fakten zum Schienengüterverkehr ermöglichen es uns auch in dieser herausfordernden Zeit den Warentransport schnell, effizient und zuverlässig zu gewährleisten:

#1

Kein Stau an den Grenzen – unsere planmäßigen und regelmäßigen Verbindungen auf der Schiene ermöglichen einen pünktlichen Warentransport.

#2

Nur ein Lokführer nötig für bis zu 50 LKWs – mit nur wenigen Personen können wir große Mengen transportieren und das Übertragungsrisiko erheblich minimieren.

Doppeltraktion

#3

Das flächendeckende Produktionsnetz der Rail Cargo Group – die Eigentraktion in zwölf europäischen Ländern ermöglicht uns einen durchgängigen und effizienten Gütertransport.

#4

Ausreichend Personal in jedem Land – damit garantieren wir schnelle Lok- und Lokführerwechsel an den Grenzen.

#5

Die Kapazitäten der Rail Cargo Group können jederzeit erhöht werden – abhängig von der Nachfrage können zusätzliche intermodale und konventionelle Warentransporte zu jedem Zeitpunkt gebucht werden.

#6

Wir als Rail Cargo Group betreiben als einziger Logistiker Österreichs den sehr aufwendigen Einzelwagenverkehr – durch dieses Alleinstellungsmerkmal wird auch der flexible Versand von einzelnen Waggons ermöglicht. 

Einzelwagenverkehr

#7

Der effiziente Umschlag von der Straße auf Schiene – in unseren österreichischen Lägern in Krems, Lenzig und Wien Freudenau aber auch an unseren österreichweiten Terminals, von Wien bis Wolfurt, ermöglichen wir einen reibungslosen Güterumschlag. Über dieses Netzwerk an Lägern und Terminals verfügen wir auch international.

#8

Die CO2-Ersparnis im Schienengüterverkehr ist gerade nicht das Wichtigste, dennoch stößt der Gütertransport auf der Schiene bis zu 21x weniger CO2 aus als auf der Straße. Dabei werden nicht nur Treibhausgasemissionen reduziert, sondern auch die Verkehrssicherheit erhöht.

#9

Unser leistungsstarkes TransNET– unser Netzwerk mit unseren hochfrequenten TransFER-Verbindungen garantiert wir den leistungsfähigen nationalen und internationalen Gütertransport.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle all unseren MitarbeiterInnen, die auch in dieser Zeit ihren Dienst tun, um die Versorgung zu garantieren, und unseren KundInnen, die uns in dieser herausfordernden Situation die Treue halten!

Sollte einmal etwas nicht funktionieren bitten wir um Verständnis. Wir als ÖBB Rail Cargo Group versuchen gerade im Rahmen unserer Möglichkeiten alles zu tun, um alle Transporte zu gewährleisten.

In dieser schwierigen Situation müssen wir alle gut aufeinander achtgeben und dafür Sorge tragen, dass wir gesund bleiben.