Karriere mit Lehre bei der ÖBB Rail Cargo Group

31. 08. 2021

Herzstück der Rail Cargo Group sind motivierte und engagierte Mitarbeiter:innen. Sie sind der Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Dafür wird viel getan. Wir sind nicht nur einer der größten Ausbildungsbetriebe, wir setzen auch im Bereich der Gesundheitsförderung, Chancengleichheit, Aus- und Weiterbildung und der Förderung von Talenten und Führungskräften Maßstäbe.

Ein großer Teil davon ist auch unsere Lehrlingsausbildung zum Speditionskauf­frau/-mann.

Start des neuen Lehrjahres

Im September ist es wieder so weit und das neue Lehrjahr startet. Bereits das 21. Jahr in Folge bilden wir Speditionskauffrauen und -männer aus.

Mehr als 600 Lehrlinge schlossen in dieser Zeit ihre Lehre positiv ab und über 80% von ihnen beschreiten seitdem ihren Karriereweg bei uns. 2020 waren bereits 46% unserer Speditionslehrlinge weiblich.

Auch unser Ausbildungsnetzwerk erhielt über die Jahre zahlreiche Preise, wie das Qualitätssiegel zum „Top Lehrbetrieb“ und verschiedene internationale Auszeichnungen für das Programm RCG Europawochen.

Rund 30 Lehrplätze pro Jahr

Wir bieten jährlich rund 30 Lehrlingen eine attraktive Ausbildung als Speditionskaufmann/-frau.

Unsere Lehrlinge übernehmen nicht nur im Alltag, sondern vor allem im Beruf Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt. Als größtes Klimaschutzunternehmen ist es uns besonders wichtig auch die jüngsten Generationen an Speditionslehrlingen von Beginn an abzuholen und ihnen einen nachhaltigen Umgang mit dem Thema Energieeffizienz mitzugeben.

Die vielfältige Berufswelt unserer Speditionsleute

Die Berufswelt unserer Speditionskaufleute ist vielfältig. Denn genauso wie Menschen reisen auch Waren. Wenn eine Ware von einem Ort zum anderen muss, sind sie diejenigen die alles organisieren, was für den Transport nötig ist: Sie wählen den Weg, die Verpackung und das Transportmittel, berechnen den Preis, kümmern sich um die Beförderungspapiere und wickeln die Zollangelegenheiten ab. Immer mit dem Ziel vor Augen, unseren Kund:innen eine optimale Dienstleistung zu bieten.

Pilotprojekt „Energieführerschein“ nun fixer Bestandteil der Lehrlingsausbildung

Zunächst als Pilotprogramm gestartet, ist der Energieführerschein heute fixer Bestandteil der Lehrlingsausbildung in der ÖBB Rail Cargo Group. Denn ökologisches Bewusstsein und nachhaltiges Handeln sind Kompetenzen, die unserer Jugend vom ersten Tag in der ÖBB Rail Cargo Group mitgegeben werden. Bereits mehr als 50 Lehrlinge absolvierten den mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis ausgezeichneten Energieführerschein erfolgreich und erhielten ihr Abschlusszertifikat.

Das Seminarprogramm umfasst praxisorientiertes Wissen in den Bereichen @home, @work, @leisure:

  • Energie, Energiekenngrößen und Energieabrechnung
  • Alltagstaugliche Möglichkeiten zum Energie sparen
  • Ökologische Auswirkungen des Energieverbrauchs
  • Klimaschutz und erneuerbare Energiequellen
  • Energiesparende Mobilität

Energiesparen im Alltag und im Beruf

Die Organisator:innen legen bei den Workshops einen besonderen Fokus auf praxisbezogenes Grundlagenwissen mit konkreten Lösungsansätzen für den Alltag. So lernen die Lehrlinge z.B. ihre Stromrechnung zu lesen, wieviel ein Standby-Betrieb übers Jahr gerechnet kostet und wo sie einfach auch ohne persönliches „Verlustgefühl“ Energie und Kosten sparen können.

Im beruflichen Kontext steht natürlich auch die energieeffiziente und umweltschonende Bahnmobilität im Vordergrund, denn als Expert:innen in der Bahnlogistik wollen sie ihre Kunden nach ihrer Ausbildung von unseren klimafreundlichen Logistikkonzepten authentisch überzeugen können.

Mit dem Energieführerschein wollen wir unsere jungen Kolleg:innen bereits in der Lehrausbildung für einen umweltschonenden Lebensalltag begeistern und den umweltfreundlichen Transport per Bahn überzeugen. Denn wir wissen: nur wer selbst überzeugt ist, kann auch andere überzeugen.

Alle Infos zur Lehrlingsausbildung bei den ÖBB und der ÖBB Rail Cargo Group findet ihr auf der Website.